Inhaltsverzeichnis
Metalldetektor Powerspule CORS
Erfahrungsberichte Teknetics EuroTek PRO
Erfahrungsberichte Discovery 3300
Erfahrungsberichte Fisher F22
Erfahrungsberichte Fisher F44
Erfahrungsberichte Teknetics T2
Erfahrungsberichte Garrett Pinpointer
Erfahrungsberichte Xpointer Pinpointer

Weitere Produkte...
Erfahrungsberichte Nokta Velox One


Metalldetektor Nokta Velox One
Vorankündigung wenn alles hinhaut wird auch dieser neue Nokta Velox One von der Forschungs und Technik abteilung von Schatzsucher.org,neutral und Fair getestet voraussichtlich Kw 11 wird der Testbericht veröffentlicht.gruss df
Forum: 4 ID: 6788

Metalldetektor Nokta Velox One
Vorankündigung wenn alles hinhaut wird auch dieser neue Nokta Velox One von der Forschungs und Technik abteilung von Schatzsucher.org,neutral und Fair getestet voraussichtlich Kw 11 wird der Testbericht veröffentlicht.gruss df Lt. einem NoktaHändler soll der sehr nah an den XP Goldmaxx Power V4 ran kommen. Evtl. sollte man beide im direkten Vergleich testen... Angeblich etwas weniger Kleinteileempfindlichkeit, dafür aber tiefer auf größere Teile. Bin mal auf den Test gespannt.
Forum: 4 ID: 6789

Metalldetektor Nokta Velox One
Ich habe seit heute einen Nokta Velox One, der mir direkt vom Hersteller zugeschickt wurde. Die nächsten Tage werde ich mich mal damit "Indoor" vertraut machen und wenn das Wetter wieder besser wird ein Paar Tests auf im Boden vergrabene Testmünzen machen. Wenn das Gerät 800 bis 850 Euro kosten soll, dann muß er mich schon sehr beeindrucken. Geworben wird ja vom Hersteller mit guter Tiefe auf mineralisierten Böden und solche Böden habe ich hier in der Eifel. Bin selbst gespannt, was der bringen wird. Das Hardware Design hat mich in Sachen Ergonomie schon mal nicht umgerissen. Der upgedatete C.Scope CS6MXi hat schon mal in meinem Haus ordentliche Lufttests vorgelegt, aber auch der muss noch raus an die frische Luft und sich beweisen. So viel zu testen und so ein sch... Wetter dafür. Andy
Forum: 4 ID: 6851

Metalldetektor Nokta Velox One
Heute endlich mal kein Frost und etwas Zeit den Velox One auf meine Testobjekte in Garten zu testen. Hier habe ich sehr stark mineralisierten Boden. Mein 10 Euro Cent Stück, welches bei 20cm vergraben ist konnte der Nokta mit der 23cm Spule orten, aber nur wenn die Spule langsam geschwenkt wurde. Der Griff ist richtig unbequem, da der Zeigefinger einen eckigen Bereich umschließt und das Gerät somit nur mit Mittel, Ring und Kleinemfinger gehalten wird. Im Vergleich hatte ich einen Teknetics Gamma, der in allen Disziplinen ( Tiefe, Gewicht, Balance usw.) für den halben Verkaufspreis dem Nokta einen vortanzt. Der Teknetics Gamma ist auch die neueste Softwareversion mit ruhigerem Lauf und Bodenanpassung ohne das "Quitschgeräusch". Auch zeigt der Gamma schön die Stärke der Bodenmineralisation an, so dass man erkennen kann, das man lieber im All Metall Modus laufen sollte,um wegen der Mineralisation keine Tiefe zu verlieren, wie es nunmal der Disc Modus tut. Also bis jetzt keinen Grund gefunden, um den Nokta für um die 800 Euro kaufen zu wollen.... Andy
Forum: 4 ID: 7492

Metalldetektor Testfeld
Hallo. ich habe mir die letzten Tage die Arbeit gemacht, ein Metalldetektor Testfeld anzulegen, um versch. Geräte auf dem gleichen Boden zu Testen. Es sind knapp 45 Objekte vergraben, alle exact eingemessen, und den Boden darüber als ganzes rausgeholt und wieder eingesetzt,um ein gesetztes Erdreich zu erhalten. Es kommen warsch.noch 6 gleiche Münzen dazu, stetig tiefergehend von 10 cm in 5 cm Schritten, für die "tiefenwunder" . Jeder ist nach absprache willkommen mit seinem Gerät vorbeizukommen, um es in die Liste aufzunehmen. Meldet euch wegen einem Termin. Das ganze erscheint auch auf Taunusdetektor mit Beschreibung. Aktuel sind Tesoro Vaquero Germania, Fisher Golg bug und F2 , XP Goldmaxx und Gmaxx drangewesen. Die Tage kommen folgende Geräte dran: Tesoro Cibola, Nokta Velox,XP Deus, Adx150, Tesoro Lobo , Discovery 3300. Weitere werden folgen. Die Einstellungen waren so, das Eisen so weit ausgeblendet ist, wie in der Praxis, auch die Laufruhe hat der Praxis entsprochen. Der Boden ist nicht einfach, nur die Bahn ist auf 30cm breite Schrottfrei, der Rest ist typisch Siedlungsvermüllt, und die Mineralisation ist mittel bis hoch. Die Signalauswertung hat 3 mögliche Optionen: + bedeutet eindeutiges Signal . x sehr fragwürdiges Signal, in der praxis nur auf Siedlungsstellen und bei der Hort-nachsuche grabungswürdig, bleibt beim normalen Laufen 100% liegen. - Kein Signal, bzw. kein Buntmetall erkennbar / unfehlbares Eisensignal bei Buntmetall. Parallel zum Testthread mache ich nen DiskussionsThread dazu auf, um diesen nur für die Testergebnisse zu verwenden. Ich habe versucht viele wichtige Kriterien bei den Objekten zu verwirklichen, aber dennoch bleibt es ein Tiefentest, und das ist nicht alles was ein Detektor können muß, in der Bewertungstabelle werden noch andere Faktoren dazukommen, jedoch werde ich keine Gewinner auspreisen, sondern nur für jeden eine Liste der Faktoren erstellen, die einem bei der Entscheidung helfen kann, welcher einem persönlich am besten liegt. Gruß Eiche
Forum: 4 ID: 8285

Der Baumtest
Folgende Gerät/Spulen sind auch relativ unempfindlich gegen das Anstoßen: Teknetics G2 Fisher Gold Bug Tesoro Lobo 20cm Spule Tesoro Germania und Cibola Deutliche Probleme hingegen machen: Fisher F75 Nokta Velox 1
Forum: 4 ID: 8499

Weiterlesen



Tipp: CORS Powerspulen für doppelte Fundrate
Impressum Datenschutz

Diese Seite enthält Test- und Erfahrungsberichte aus dem Forum Schatzsucher.org. Alle Informationen ohne Gewähr! Weitere Produkte finden Sie hier.