Inhaltsverzeichnis
Metalldetektor Powerspule CORS
Erfahrungsberichte Teknetics EuroTek PRO
Erfahrungsberichte Discovery 3300
Erfahrungsberichte Fisher F22
Erfahrungsberichte Fisher F44
Erfahrungsberichte Teknetics T2
Erfahrungsberichte Garrett Pinpointer
Erfahrungsberichte Xpointer Pinpointer

Weitere Produkte...
Erfahrungsberichte Minelab Profind 25 Pinpointer


Produktfälschungen bei Metalldetektoren
China stellt nicht nur irgendwelche Blender-Rolex-Uhren her sondern die Kerle fälschen alles was auch nur den kleinsten Profit verspricht. Insbesondere der hohe Goldpreis und die damit verbundene afrikanische Nachfrage nach Metalldetektoren animiert dazu, den Leuten Fälschungen zu verkaufen. Gefälscht werden z.B. - Die Minelab GP-Serie - Teknetics T2 - Garrett Pinpointer Die Geräte sehen dem Original täuschend echt, haben aber nur eine leistungsschwache Elektronik. Aus diesem Grund gilt: Wer im Ausland bei dubiosen Anbietern kauft, erhält eventuell ein Gerät welches praktisch wertlos ist. Insbesondere eBay ist ein Umschlagplatz für diese Produkte. Meistens wird irgend einen wunderbare Geschichte um den Verkauf gesponnen, damit es glaubwürdig klingt. So waren die Verkäufer z.B. damit im Ausland und verkaufen die neuwertigen Geräte nun, da diese nicht zum Einsatz kamen oder ähnliches... Um es klar zu sagen: Das sind 100%ige chinesische Fälschungen und keine "abgezweigten" Geräte aus offiziellen Produktionen.
Forum: 4 ID: 10394

"Whites Coinmaster New" die richtige wahl ?
Servus Leute, dies ist mein erster Beitrag und ich mische mich hier gern mal ein. Ich bin persönlich der Meinung, "learning by doing" ist der beste Weg. Meinungen gibt es so viele, wie Köpfe. Erfahrungen sind die "Schätze", die nicht nur bei der Wahl des richtigen Detektors das Leben be-reich-ern. Kauf' Dir einfach einen und leg' los. Sonst zerbrichst Du Dir ewig den Kopf und nix geht voran. Ich hatte anfangs eine Seben-Sonde bei Ebay gekauft, die hat 2 Wochen gehalten und ich habe sie NICHT auf Garantie ersetzt bekommen. Danach hatte ich einen Fisher F2 - für einen Anfänger PERFEKT! Nach 6 Wochen hatte ich Lust, auch im Wasser zu suchen und den F2 bei Ebay verkauft. Mit dem Argument "hat noch lange Restgarantie" bekommst Du immer einen hohen Teil vom Original-preis wieder. Momentan habe ich einen Garrett AT Pro - geiles Teil, wirklich. Zuverlässig, wasserdicht - empfehenswert. Zum Pinpointer. Hier würde ich nicht geizen. Der Pinpointer erspart Dir viel Zeit bei der Suche und ist mindestens genauso wichtig wie die Hauptsonde selbst. Ich besitze den Garrett Pro Pointer. Ich habe ihn für 97€ bei Ebay in England (neu) gekauft und er hat 3 Monate gehalten, dann hat er gesponnen (der Schalter war kaputt, nicht die Elektronik, sondern der Plastikknopf war abgenutzt). Garrett USA hat mir dann neue Knöpfe kostenlos zugesandt, inzwischen (vor der Ankunft der "buttons") hat der Pointer dann zwar richtige Aussetzer gehabt (möglicherweise verschmutzt, weil ich ohne Knopf damit gesucht habe), aber der Umtausch beim Verkäufer in England lief OHNE Probleme. Jetzt habe ich einen neuen Pointer und zwei Ersatzknöpfe, dass sollte eine Weile halten. Für die paar Tage, in denen ich ohne Pinpointer war, habe ich mir einen Pointer vom Kollegen geliehen - Oh Mann, dann ist es besser ohne zu suchen (müsste Fischer gewesen sein, so ein 50€-Teil). Ich glaube, der Garrett ist wirklich, trotz der kleinen Probleme, ein sehr empfehlenswerter Pointer. Ich denke, der Minelab Pointer für 179€ ist vergleichbar gut, aber eben für einen Einsteiger, der sein Hobby noch testet - recht teuer. Also: Im Großen und Ganzen: Go ahead, sammel' Erfahrungen, sei spontan und im Notfall trennst Du Dich wieder von dem Teil, wenn es nicht läuft. Gut Fund!
Forum: 2 ID: 13382

Die Pinpointer-Funktion und der Hand-Pinpointer...
...viele Missverständnisse und Irrtümer und die ewige Frage: "Brauche ich überhaupt einen Pinpointer" ? Dazu einige Gedanken... ...beides, der Hand-Pinpointer und die Pinpointer Funktion des Metalldetektors werden im Fachjargon gemeinhin als Pinpointer bezeichnet, grundsätzlich sind es aber zwei verschiedene Geräte für unterschiedliche Aufgaben. Die Pinpointer Funktion am Metalldetektor dient in erster Linie zur groben Lagebestimmung des Fundes und ermöglicht den ersten Spatenstich zu setzen ohne das Objekt unbeabsichtigt zu beschädigen. Diese "erste" grobe Fundortung läßt sich allerdings genauso mit einem Kreuzschwenk erreichen, was auch der Grund ist warum ich persönlich die integrierte Pinpointer Funktion des Metalldetekors fast nie verwende. Der Hand-Pinpointer dagegen ermöglicht die Ortung des Fundes im Grabungsloch (was allerdings doch die Ausnahme ist), oder was dann doch seine eigentliche Aufgabe ist, die präzise und schnelle Ortung im Aushub. Nicht nur bei kleinen Funden (filigranen Münzen, Schmuck etc.) ist das noch die sauberste, schnellste und elleganteste Methode um an seinen Fund zu kommen. Natürlich gibts es auch andere Methoden, darunter z.B. die Hand-Erde-Spule Aussortierung, dabei nimmt der Sucher immer wieder eine handvoll Erde vom Aushub und schwenkt sie über die Spule bis das Objekt der Begierde gefunden wurde. Das sind dann jene "Schatzsucher" die man nach einem Suchtag nicht so gerne mit dem eigenen Auto mitnimmt, die sehen dann meistens aus wie wilde Eber die sich bei feuchtem Wetter irgendwo gesuhlt haben, vom Metalldetektor mal ganz abgesehen. Schlußendlich bleibt es jedem selbst überlassen wie er sucht, allerdings haben sehr viele Sondengänger die zuvor absolute Gegner eines Pinpointers waren nach ein paar Suchgängen damit immer wieder behauptet das sie in Zukunft sicherlich niemals mehr ohne Pinpointer gehen werden. Welchen Pinpointer soll ich kaufen ? Pinpointer gibt es sehr viele, bestens bewährt haben sich der Garrett ProPointer und der Minelab ProFind 25 !
Forum: 100 ID: 14743

Bullseye2
Er tut seinen Dienst und kostet nur halb so viel wie der Garrett. Klar ist der Garrett besser, aber auch der ist ab und an etwas druckempfindlich und gibt ein Fehlsignal wenn man zu stark in der Erde wühlt (Kundenfeedback). Der Minelab ist da etwas robuster. Aber der kostet ja noch einmal 30 € mehr. Generell sollte man die Pinpointer nicht als Grabungswerkzeug einsetzen. Ich würde dafür eher eine kleine Pflanzschaufel oder ein HoriHori verwenden.
Forum: 100 ID: 14758

Sondengaenger in Rumaenien
Halloun schoenen Gruss an alle, Als erstes enschuldigung fue die schreibfehler, binn kein Deutscher aber komme ziemlich gut zu recht mit der sprache, jetzt zur meine beschreibung, bin wie gesagt aus Rumaenien, Brasov das liegt ziemlich mittig im Lande, bin 46 jahre jung , , als Ausruestung habe den Adventis 2 mit standard Spule und eine SEF 38X30 dd Spule von Detech, und einen Minelab Pinpointer. Besonders grosse funde habe Ich nicht, ein zentner Hufeisen, einen Zentner eisen ketten, ferschidene Eisen teile, patronenhuelsen, partonen spitzen, Muenten jede menge Kreutzer aus kupfer die schoensten, 1 Kreutzer 1763 Maria Theresa, 3 Kreutzer 1800 francz II, und eine Silber Pfennig 1679 Ludovic I, Eine grosse Kupfer Nadel, Bleikugeln, Pfeilspitzen, kleinigkeiten bin erst am anfang.
Forum: 154 ID: 14851

Druckempfindliche Spitze Garrett vs. Minelab Pinpointer
Probleme mit einer druckempfindlichen Spitze hatte ich beim Garrett Propointer eigentlich nie, mit dem 25er Minelab auch nicht ! Aber ich nehme mal an das sich der Kunststoffstab vom Propointer materialbdingt möglicherweise beim festeren herumstochern minimal verformt und an der Wicklung im Inneren an der Spitze des PP anstößt und dadurch diese Fehlsignale produziert. Aber wenn ihr damit zu kämpfen habt würde ich es mal mit einem PinPointer Stabschutz versuchen, oder als zweite Variante den PP zerlegen und die Spitze innen mit Silikon ausspritzen.
Forum: 100 ID: 16241

Welcher darf es sein?
Bin auch auf der Suche nach MEINEM idealen Pinpointer. Da jeder andere Ansprüche hat kann man nur Tipps geben ... und ob die dann hilfreich sind muss jeder für sich selbst entscheiden. Werde nun selbst mehrere Pointer vergleichen, da nur ich selbst dann entscheiden werde welcher MIR am besten liegt. Der Garrett Pro Pointer fällt für mich schon raus, da der Ton nicht abschaltbar ist (laut Vergleichsliste). Ein absolutes No-Go ... für MICH persönlich. Deshalb bleibt nur der Minelab und der Whites. Hab hier ausserdem noch den Billigpointer von Nuggets hier (Freepointer) und bald werde ich das überbillige Ding von Gen-Tech aus den USA in Händen halten. Gibt ja ein paar Mods dafür.
Forum: 100 ID: 20326

Neueinstieg mit Budget 1.000-1.500 Euro - vor allem für Wald
jetzt wirds endlich soweit - ich bin am Überlegen, mit welchem Detektor ich meine Leidenschaft des Sondelns beginne und da ich nicht mit einem Billiggerät anfangen will, habe ich mein Budget für den Detektor entsprechend großzügig ausgerichtet ca 1.000 bis 1.500 Euro plus Grabwerkzeug, Pinpointer und sowas Nun meine Frage nach dem vernünftigsten Kandidaten, wenn man berücksichtigt, dass ich: - 192 groß bin (Länge des Gestänges und Verstellbarkeit) - 80% im Wald suchen werde - 20% Wiese/Acker - fast kein Unterwasser (vielleicht manchmal in kleinen Bächen) Ich habe mal etwas gustiert und folgende (hoffentlich passende) Varianten gefunden: XP DEUS V3 3.2 DeepMax SET (mit größerer Spule), Preis 1.580,-- WHITEs SPECTRA V3i, Preis 1.499,-- MINELAB ETRAC E-Trac Pro Edition, Preis 1.469,-- FISHER F75 LTD Black Edition Metalldetektor, Preis 979,-- plus DETECH 38x30 cm 15"x12" Fisher F75 SuchSpule, Preis 159,-- Beim Pinpointer dachte ich an GARRETT ProPointer, Preis 149,95 und zum Graben: GARRETT Edge Digger Grabwerkzeug, Preis 41,90 Was ist euer Expertenrat für mich? Ich will längerfristig zufrieden sein und ohne große Probleme suchen können. Aber auch eine entsprechende Bedienbarkeit + kein zu großes Gewicht sind mir wichtig. Und ich will das Ganze mit Kopfhörern machen (kabellos? oder "normal" mit Kabeln? was ist besser???) Garrett 2500 hab ich nicht am Radar derzeit - wäre der auch passend??? Helft mir bitte Ich will nicht so viel Geld ausgeben, wenn ich mich danach darüber ärgern muss, dass ich nicht vorher gefragt hab
Forum: 2 ID: 25534

Neueinstieg mit Budget 1.000-1.500 Euro - vor allem für
Ich habe zum Garrett PP meine eigene Meinung. Der Garrett ist gut, aber seine Ausfallrate ist leider relativ hoch (eiert total rum, Dauerton, läßt sich nicht mehr einschalten usw.). Aus diesem Grund überlege ich im hohen Preissegment nun eher den Minelab zu empfehlen. Der Bullseye ist solide Qualität und hat ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, auch wenn er ggf. etwas weniger Reichweite als die Pinpointer für 150 € hat. Wir haben so gut wie keine Reklamationen beim Bullseye.
Forum: 2 ID: 25703

Neueinstieg mit Budget 1.000-1.500 Euro - vor allem für
Der Bullseye ist sicherlich nicht schlecht, kostet auch "nur" 1/3 des Garrett oder des Minelab Pro-Find 25 würde man jetzt den German Professional PinPointer V1.4 mit dem Garrett/Minelab vergleichen kämen auch Unterschiede zu Tage, der GPP kostet aber auch das Doppelte vom Garrett/Minelab25. Welcher PP kann 1 € auf 12cm der GPP kanns ok, ob mans braucht ist ein anderer Kaffee, aber können tut ers.
Forum: 2 ID: 25727

Weiterlesen



Tipp: CORS Powerspulen für doppelte Fundrate
Impressum Datenschutz

Diese Seite enthält Test- und Erfahrungsberichte aus dem Forum Schatzsucher.org. Alle Informationen ohne Gewähr! Weitere Produkte finden Sie hier.