Inhaltsverzeichnis
Metalldetektor Powerspule CORS
Erfahrungsberichte Teknetics EuroTek PRO
Erfahrungsberichte Discovery 3300
Erfahrungsberichte Fisher F22
Erfahrungsberichte Fisher F44
Erfahrungsberichte Teknetics T2
Erfahrungsberichte Garrett Pinpointer
Erfahrungsberichte Xpointer Pinpointer

Weitere Produkte...
Erfahrungsberichte Garrett ACE 150


Hallo aus Brandenburg
Hallo aus Marienwerder (nördlich von Berlin). Ich bin absoluter Neuling im Bereich Sondengehen. Seit 2 Wochen habe ich einen Garrett 150 und erstmal meinen Garten vom "Schrott" befreit Bin noch dabei das Gerät richtig zu beherrschen und die Signale richtig einzuordnen. Gibt es noch "Sondler" hier in der Gegend? Würde mich über Kontakt freuen. Zunächst mal freue ich mich noch über alles was mir unter den Detektor kommt und will relativ Planlos drauflos. Hab mich bisher aber schon intensiv mit rechtlichen Belangen und dem ganzen Drumherum beschäftigt. Mal sehen ob ich bei dem Hobby hängen bleibe. Bellyman
Forum: 34 ID: 180

Schatzsucher-Endlos-Thread
Ich bin dann lieber vor ein paar Tagen einen Schritt zurück gegangen und habe mir ein Minelab Relic Hawk zugelegt. Habe ein paar Tests im Wald gemacht und werde mir, sobald der Frost ein wenig aus dem Boden gewichen ist, eine Testtrecke im Wald anlegen. Bin mal gespannt wie sich der Minelab gegen mein Ebinger EBEX 420 PB bewährt und ob ich mit meinem Garrett ACE 150 überhaupt was von den verbuddelten Teilen finde...
Forum: 42 ID: 936

Metalldetektor Discovery 3300 ist wieder lieferbar...
Die White's Pinpointer für 29,95 € ? Das kann ich kaum glauben. Wo soll es das Gerät zu dem Preis geben? Das Gerät hat einen Festpreis von 69 € und ist wahrhaftig kein Schrott. Klar dass viele auf den Garrett abfahren, aber 150 € für einen Pinpointer auszugeben, halte ich wenn man mit Hobby beginnt für etwas überzogen. Etwa alle 2 Jahre ist auch der Garrett Pinpointer entweder hinüber oder man hat ihn verloren. Pinpointer sind Verschleißteile. Und was den Discovery angeht. Das Gerät hat eine extrem hohe Kundenzufriedenheit. Die Rücklauf und Ausfallquote tendiert fast gegen null. Es gibt andere Qualitätsmarken, da gehen ca. 20 % der Geräte wieder an den Verkäufer zurück weil der Kunde unzufrieden ist. Für nicht mal 300 € erhält man ein Gerät welches stabil läuft, zahlreiche Funktionen und eine gute Leistung hat. Schließlich ist das Fisher/Teknetics-Technik. Und nicht zuletzt der Wiederverkaufwert. Wenn man später doch mal richtig viel Geld für einen anderen Detektor ausgeben will erzielt man noch immer einen akzeptablen Preis. Ich kenne eine Menge Leute die finden mit dem Discovery 3300 richtig gut. Insbesondere die 4-Tontechnik ist ein echter Vorteil. Am springen des Signals erkennen die Profis sogar tiefliegende Münzen bei denen jeder andere leichtfertig sagen würden: Der Ton kratzt, dass ist Eisen.
Forum: 100 ID: 2786

hallo an alle
hi bin neu hier und bin noch leie als sondengänger.ich habe ein garrett ACE 150 als anfängergerät. grüsse aus Rlp
Forum: 34 ID: 4923

Neuer aus Nordhessen
Hi. Vor gut einem Jahr dachte ich mir ich brauche ein neues Hobby. Hab´s dann mal mit Angeln versucht aber das war mir zu langweilig. Also habe ich mir einen Garrett ACE 150 gekauft und bin seither fast jedes Wochenende unterwegs Hoffe hier neue Kontakte für eventuelle Treffen zu finden. MFG Kai
Forum: 34 ID: 5919

Umstieg vonn ACE 150 auf At Pro
Ich bin jetzt ca. seit einem Jahr mit dem Garrett ACE 150 unterwegs. Ich denke es ist an der Zeit etwas besseres zu kaufen. Nach einigen Recherchen traf ich auf den AT PRO. Ich kenne mich noch nicht wirklich mit den verschiedenen herstellern aus. Was haltet ihr vom AT PRO? Gruß Kai
Forum: 2 ID: 5923

Blisstool zeigt Goldring noch in 1/2 Meter Tiefe an
der quatschkopf im ersten Viedo in diese thema hat auch die gefakten vista videos gemacht. dem kann man nix glauben. nächste woche gibt es bestimmt das video zum garrett ace 150. da findet er dann einen Goldring auf ein meter
Forum: 4 ID: 11000

Jäger der verlorenen Schätze
Hallo alle zusammen! Ich komme aus der schönen Löwenstadt Braunschweig in Niedersachsen und interessiere mich seit geraumer Zeit für Geschichte, Archäologie und die Paläontologie. Aktiv habe ich ich schon viele Fossil-Exkursionen unternommen und habe mir in etlichen Gruben, Steinbrüchen und Kuhlen die Hände schmutzig gemacht. Nun möchte ich andere Schätze finden, die nicht unbedingt mehrere Millionen Jahre alt sind. Ich habe mir als Neuling den Metalldetektor ACE 150 von Garrett ausgesucht, diesen aber noch nicht erworben. Die ganzen Paragraphen, Bedenken in anderen Foren und die abschreckende Haltung einiger Berufs-Archäologen hat mich noch abgeschreckt. Zur Zeit lese ich mich noch durch die ganzen Gesetze und Foren und versuche daraus schlau zu werden und hoffe, dass ich in absehbarer Zeit meine erste Schatzsuche starten kann. Mit besten Grüßen, euer Indy
Forum: 34 ID: 12536

Jäger der verlorenen Schätze
euch beiden für die nette Begrüßung! Den Detektor Garrett Ace 150 gibt es schon für 160 Euronen (meist für 180 E) und manchmal sogar für etwas weniger Geld. Die anderen Metalldetektoren liegen oft über 200 Euro. Außerdem wird der Ace 150 in vielen Foren oft sehr gelobt und für Neueinsteiger empfohlen (Preis/Leistung soll top sein). Was ist eigentlich mit Reaktionszeit gemeint? Muß ich den Ace 150 langsamer über den Boden gleiten lassen? Schöne Grüße, Indy
Forum: 34 ID: 12595

Jäger der verlorenen Schätze
Vielen Dank für eure Tipps! Ich denke, für den Anfang bleibe ich beim Garrett Ace 150, da die Optimierung bei anderen Geräten mich doch etwas abschreckt. Schöne Grüße, euer Indy
Forum: 34 ID: 12789

Weiterlesen



Tipp: CORS Powerspulen für doppelte Fundrate
Impressum Datenschutz

Diese Seite enthält Test- und Erfahrungsberichte aus dem Forum Schatzsucher.org. Alle Informationen ohne Gewähr! Weitere Produkte finden Sie hier.