Inhaltsverzeichnis
Metalldetektor Powerspule CORS
Erfahrungsberichte Teknetics EuroTek PRO
Erfahrungsberichte Discovery 3300
Erfahrungsberichte Fisher F22
Erfahrungsberichte Fisher F44
Erfahrungsberichte Teknetics T2
Erfahrungsberichte Garrett Pinpointer
Erfahrungsberichte Xpointer Pinpointer

Weitere Produkte...
Erfahrungsberichte Fisher F2


"Whites Coinmaster New" die richtige wahl ?
@waldläufer: ich möchte bis 300 euronen ausgeben . suchgebiet grösstenteils wald , auch wiesen , eftl. donauufer. warum warst du mit den coinmaster unzufrieden ? was hat dir am fischer besser gefallen ? wie oben geschrieben ist der fischer auch im engeren kreis. warum willst jetzt schon wieder "weg" vom f2 ? angenommen du müsstest einen guten freund eine kaufempfelung geben , was für eine Sonde (Metalldetektor) sollte er sich deiner meinung nach kaufen als anfänger um auch spass an der sache zu entwickeln. liegen bei den pinpointer so grosse unterschiede und wenn ja welche ? ich mein die müssen doch nur noch den fund im aushub eingrenzen, lokalisiern. Hab bei nem Freund mit dem Fisher gesucht u. fand, dass er klarere Signale als der Coinmaster gegeben hat. Allerdings hab ich gerade meine neuen Gebrauchten (hab mir den Deus geleistet-ich weiß, ist teuer, aber ich habe gerade eine Sammlung aufgelöst-u. was liegt näher, als die Knete ins Hobby zu stecken ) getestet auf Gelände, welches ich schon mal mit dem Fisher abgesucht hatte- und ich habe noch Teile gefunden, die der Fisher "übersehen" hatte. Bei Pinpointern gibt es deutliche Unterschiede. Ich habe den Garrett ProPointer u. der gibt die schon die Richtung, wenn du noch relativ "weit weg" vom Objekt bist. Außerdem findest du mit dem Teil kleinste Sachen, die man kaum sehen kann. Ist vielleicht nicht unbedingt notwendig, aber ich will damit sagen, dass man schneller zum Ziel kommt, was den Spaß beim Suchen wesentlich erhöht u. auch ne Menge Zeit spart.
Forum: 2 ID: 12982

"Whites Coinmaster New" die richtige wahl ?
Servus Leute, dies ist mein erster Beitrag und ich mische mich hier gern mal ein. Ich bin persönlich der Meinung, "learning by doing" ist der beste Weg. Meinungen gibt es so viele, wie Köpfe. Erfahrungen sind die "Schätze", die nicht nur bei der Wahl des richtigen Detektors das Leben be-reich-ern. Kauf' Dir einfach einen und leg' los. Sonst zerbrichst Du Dir ewig den Kopf und nix geht voran. Ich hatte anfangs eine Seben-Sonde bei Ebay gekauft, die hat 2 Wochen gehalten und ich habe sie NICHT auf Garantie ersetzt bekommen. Danach hatte ich einen Fisher F2 - für einen Anfänger PERFEKT! Nach 6 Wochen hatte ich Lust, auch im Wasser zu suchen und den F2 bei Ebay verkauft. Mit dem Argument "hat noch lange Restgarantie" bekommst Du immer einen hohen Teil vom Original-preis wieder. Momentan habe ich einen Garrett AT Pro - geiles Teil, wirklich. Zuverlässig, wasserdicht - empfehenswert. Zum Pinpointer. Hier würde ich nicht geizen. Der Pinpointer erspart Dir viel Zeit bei der Suche und ist mindestens genauso wichtig wie die Hauptsonde selbst. Ich besitze den Garrett Pro Pointer. Ich habe ihn für 97€ bei Ebay in England (neu) gekauft und er hat 3 Monate gehalten, dann hat er gesponnen (der Schalter war kaputt, nicht die Elektronik, sondern der Plastikknopf war abgenutzt). Garrett USA hat mir dann neue Knöpfe kostenlos zugesandt, inzwischen (vor der Ankunft der "buttons") hat der Pointer dann zwar richtige Aussetzer gehabt (möglicherweise verschmutzt, weil ich ohne Knopf damit gesucht habe), aber der Umtausch beim Verkäufer in England lief OHNE Probleme. Jetzt habe ich einen neuen Pointer und zwei Ersatzknöpfe, dass sollte eine Weile halten. Für die paar Tage, in denen ich ohne Pinpointer war, habe ich mir einen Pointer vom Kollegen geliehen - Oh Mann, dann ist es besser ohne zu suchen (müsste Fischer gewesen sein, so ein 50€-Teil). Ich glaube, der Garrett ist wirklich, trotz der kleinen Probleme, ein sehr empfehlenswerter Pointer. Ich denke, der Minelab Pointer für 179€ ist vergleichbar gut, aber eben für einen Einsteiger, der sein Hobby noch testet - recht teuer. Also: Im Großen und Ganzen: Go ahead, sammel' Erfahrungen, sei spontan und im Notfall trennst Du Dich wieder von dem Teil, wenn es nicht läuft. Gut Fund!
Forum: 2 ID: 13382

Grüße aus Nürnberg - Schatzfinder78
Liebe Leute, mein Name ist Stefan, ich bin knapp 35Jahre jung, lebe derzeit in Nürnberg und bin neu hier im Forum - Servus! Ich bin seit ca. 200 Stunden auf 60-70 Tage verteilt "Schatzfinder". Ich liebe dieses Hobby, Naturkontakt, Bewegung, Spannung, interessante Menschen, schöne Funde..... Momentan nutze ich einen Garrett AT Pro zur vollsten Zufriedenheit, ebenso von Garrett stammt mein Pinpointer. Hatte zuvor für 2 Wochen eine Ebay-Seben-Sonde->Schrott und danach einen Fisher F2 - sehr zufrieden, aber eben nicht wasserdicht. Freue mich auf viele Informationen hier im Forum und eventuell gemeinsame Aktivitäten. Grüße an Alle, Schatzfinder78
Forum: 34 ID: 13414

Wasserdichte des Discovery 3300
Also ich habe mir die Fisher F2 Neoprene - Regenschutzhaube für den Discovery gekauft und mit einem spitezen Gegenstand das Loch für den Pott reingedacht. Passt 1 A und schützt zumindest vor Dreck und evtl. Kratzer. Wasserdicht sind die Schutzhauben nicht, höchstens für leichten Niesel oder nen Schauer. Also um die Gefriertüte kommst Du nicht rum…;-)
Forum: 52 ID: 17132

Wieder ein Neuer
Hi, Dann möcht ich mich auch mal vorstellen. Mein Name ist Chris, bin 28 Jahre alt und komme aus Österreich. Ich war zum ersten Mal, vor ~1,5 Monaten mit einem Freund sondeln. (Der sich das Gerät an dem Tag gekauft ). Das ganze hat mir sogut gefallen, dass ich mir einen gebrauchten Fisher F2 (im Set mit 3 Spulen) gekauft habe. Seit dem gehen wir immer gemeinsam, 1-2 mal die Woche auf "Schatzsuche". Gefunden haben wir bis jetzt hauptsächlich Münzen. Unter meinen Funden sind 2 sehr schön erhaltene 1 Kreuzer (1800 / 1851) Münzen, 1 30 Kreuzer Münze. Dann noch 2 UFOs, die ich bereits im Forum gepostet habe und einen römischen Knopf.
Forum: 34 ID: 17154

Hallo Kollegen..Beste grüße aus Wien!
Hallo Leute, Möchte mich kurz vorstellen bei euch im Forum ! Ich gehe seit zwei Jahren den schönsten Hobby nach das ich kenne. Mein treuer Begleiter ist momentan noch der Fisher F2 den ich bislang nicht missen wollte. Habe mich nun bei euch im Forum angemeldet weil ich nach den zwei Jahren mit meinen Fisher F2 nun einen hochwertigeren Detektor möchte. Ich muss jedoch festhalten das der Fisher F2 einer der besten und meiner Meinung nach eine sehr unterschätzte Suchsonden ist. Überhaupt für alle die unser Hobby beginnen ist es die sicherlich die beste Sonde zu einen vernünftigen Preis. Der F2 hat mir immer Laune gemacht suchen zu gehen u er hat mich bei den widrigsten Wetterverhältnissen begleitet und nie im Stich gelassen Nun geht's jedoch weiter und ich brauche eine neue Arbeitsmaschine. Ich bin sicher Ihr habt insofern sicher einige gute Ratschläge in petto! Ich habe in den zwei Jahren auch einige Detektoren kennen gelernt und habe mir auch meine eigenen Sondelpläne erstellt. Es ist ja nicht nur die Sonde die einen erfolgreichen Ausflug garantieren sondern in erheblichen umfang auch die richtige Sondeltechnik! Aber das wisst Ihr ja am besten. Meinen Wunsch Detektor habe ich noch nicht ausgesucht aber es gibt ein paar Prioritäten die ich mir bei meiner neuen Maschinen unbedingt wünsche. Vom Preis her habe ich mir vorgenommen das ich 600 bis 900 Euros für das Grundgerät ausgeben möchte. Also da gibt es schon einige sehr gute Maschinen mit denen man längere Jahre leben kann! Ich habe auf alle fälle nicht vor ein Gerät zu kaufen u es dann wieder verkaufen müssen weil es nicht meinen Bedürfnissen und Erwartungen entspricht. Für das sind ja unsere Foren da um sich eine Kaufendscheidung zu erleichtern. Mit meinen Fisher F2 habe ich es auch so gehalten u mich lange umgesehen bis ich mich letztendlich für den F2 endschieden habe. Für mich sind auch die diversen test wien Ingo und andere nicht aussagekräftig um den eigenen Detektor für sich zu kaufen. Ein Test ist nur dann aussagekräftig wenn Du Ihn dort machst wo Du am meisten suchen wirst also in deinen Gebieten. Luftest mit Detektoren sind meiner Meinung heiße Luft! Die Detektoren die für mich in die nähere Auswahl kommen um mich in Zukunft bei der Suche zu Unterstützen sind der Fischer F75 BLACK EDITION LTD, Teknetiks T2 Spezial Edition od auch der G2.. Über eure eigen Erfahrungen mit den genannten Geräten freu ich mich sehr..Beste Grüße Schleicher
Forum: 34 ID: 22033

Teknetics T2 zum Fisher 75ldt
hallo, habe auch vor mir einen Teknetics zu kaufen und dentiere sehr zum Teknetics T2 od eben G2. Habe mit den Fisher F2 angefangen und ihn jetzt seit zwei Jahren in gebrauch. Top Gerät für Anfänger einfach ideal. Gute Fundquote und einfaches Handling. Was mich beim Teknetics T2 sehr Interessieren würde, wäre in wie weit er sich zum Fisher F75 ldt. unterscheidet? Leistung und Handling? Sind es zwei komplett andere Geräte od besitzen sie ähnlichkeiten in der Elektronik u Bedienung? Habt Ihr da vielleicht ein paar Erfahrungswerte für mich? Der G2 ist wahrscheinlich ganz anders aufgebaut als der Fisher F75 ldt. weil er ein Golddetektor mit der entsprechend hoher Suchfrequenz ist. Beste Grüße Schleicher
Forum: 4 ID: 22077

Teknetics omega glaub den will ich auch!
hallo Leute also vorerst besten dank für deinen aussage kräftige Beschreibung des Teknetics Omega. Du hast vollkommen recht der preisliche unterschied zum G2 ist enorm! ich hätte zwar auch gerne den T2 aber der preis ist mir wahrscheinlich zu hoch. der Omega ist sicher ein klasse Detektor. Habe mir einige Videos angesehen u bin total begeistert von ihn. ich denke das er genau der Detektor ist wenn man bis 500 Euronen ausgeben will. Vor allem das Gewicht ist ja der Hammer ein Kilo! Super Ding! Bist Du noch immer zufrieden mit den Omega? Ich habe vor zwei Jahren mit den Fisher F2 angefangen und brauche jetzt einen besseren Detektor. Will aber eben auch nur maximal 500 ausgeben. mal sehen vielleicht finde ich einen gebrauchten. Aber es ist ja schon lustig anzusehen welche gebrauchten Detektoren am markt so angeboten werden! Sagt eigentlich alles aus.. Beste grüße schleicher
Forum: 4 ID: 22114

Hallo aus dem schönen Münsterland
N'abend zusammen.. Ich habe mir einen Traum erfüllt den ich, seit ich ca. 12 alt war, zwischendurch immer wieder hatte.. Kurz in der Zeit zurück - Der kleine Johann, ca 12 Jahre alt, ist mit seinem BMX an einem Badesee rund 200m von seinem Elternhaus entfernt. Plötzlich sieht er einen rund 30-35 alten Mann am Strand umherlaufen, neugierig wie er ist erst mal runter zum Strand und den Mann Ausfragen... Immer wieder findet dieser Kronkorken, Pfennige sowie Markstücke.. Irgendwann sagt der Mann dann er müsste wieder los und gibt dem kleinen Johann ein gerade gefundenes Zweimarkstück und einen Silbernen Ring.... 16 Jahre später' der kleine Johann hat inzwischen selber einen kleinen Johann, findet der inzwischen große Johann genau diesen Ring wieder (sogar die dunkle/schwarze Patina noch zu sehen)... Das war ende Dezember.. Ein Monat, gefühlt 178 YouTube Videos und rund 500 gelesenen Beiträge in verschiedenen Foren später ist der Fisher F2 nun mein Eigentum... Ich war heute das erste mal los... Na gut.. Ein Eurostück und ein Fünf Centstück sind nach meinem ersten Sondeln zu verbuchen.... OK genug erzählt, muss ja auch alles gelesen werden... Den Ring werd ich die Tage mal hier mit einstellen Und was natürlich Klasse wäre wenn der Typ von vor 16 Jahren das liest und sich meldet... Danke nochmal
Forum: 34 ID: 23965

Hallo aus dem schönen Münsterland
N'abend zusammen.. Ich habe mir einen Traum erfüllt den ich, seit ich ca. 12 alt war, zwischendurch immer wieder hatte.. Kurz in der Zeit zurück - Der kleine Johann, ca 12 Jahre alt, ist mit seinem BMX an einem Badesee rund 200m von seinem Elternhaus entfernt. Plötzlich sieht er einen rund 30-35 alten Mann am Strand umherlaufen, neugierig wie er ist erst mal runter zum Strand und den Mann Ausfragen... Immer wieder findet dieser Kronkorken, Pfennige sowie Markstücke.. Irgendwann sagt der Mann dann er müsste wieder los und gibt dem kleinen Johann ein gerade gefundenes Zweimarkstück und einen Silbernen Ring.... 16 Jahre später' der kleine Johann hat inzwischen selber einen kleinen Johann, findet der inzwischen große Johann genau diesen Ring wieder (sogar die dunkle/schwarze Patina noch zu sehen)... Das war ende Dezember.. Ein Monat, gefühlt 178 YouTube Videos und rund 500 gelesenen Beiträge in verschiedenen Foren später ist der Fisher F2 nun mein Eigentum... Ich war heute das erste mal los... Na gut.. Ein Eurostück und ein Fünf Centstück sind nach meinem ersten Sondeln zu verbuchen.... OK genug erzählt, muss ja auch alles gelesen werden... Den Ring werd ich die Tage mal hier mit einstellen Und was natürlich Klasse wäre wenn der Typ von vor 16 Jahren das liest und sich meldet... Danke nochmal
Forum: 34 ID: 23967

Weiterlesen



Tipp: CORS Powerspulen für doppelte Fundrate
Impressum Datenschutz

Diese Seite enthält Test- und Erfahrungsberichte aus dem Forum Schatzsucher.org. Alle Informationen ohne Gewähr! Weitere Produkte finden Sie hier.