Inhaltsverzeichnis
Metalldetektor Powerspule CORS
Erfahrungsberichte Teknetics EuroTek PRO
Erfahrungsberichte Discovery 3300
Erfahrungsberichte Fisher F22
Erfahrungsberichte Fisher F44
Erfahrungsberichte Teknetics T2
Erfahrungsberichte Garrett Pinpointer
Erfahrungsberichte Xpointer Pinpointer

Weitere Produkte...
Erfahrungsberichte Fisher F2


Suche Detektor für den Anfang
der Fisher F2 ist auch kein schlechtes Gerät und leicht zu bedienen für den Anfang
Forum: 2 ID: 1880

Neuvorstellung
Ich hab mir für den "Anfang" einen Fisher F2 geholt. Ein guter Detektor!! Leicht in der Handhabung und die Suchtiefe stimmt auch. Nur die Äcker sind leider noch nicht zu weit. Gruß Hexe
Forum: 34 ID: 2878

Teknetics Gamma
Ich würde erst einmal mehrere Monate Erfahrung sammeln und dann wenn es angebracht scheint auf ein deutlich teureres Modell umsteigen. In der Regel steigt man mit einem guten Einsteigerdetektor (z.B. Discovery, Garrett ACE oder Fisher F2; Teknetics Delta) für um die 300 € ein. Dann sammelt man Erfahrung und arbeitet eigene Vorlieben heraus (wie wichtig ist das Display usw.) Und erst dann schaut man sich nach einem teureren Detektor um. Dann wenn fest steht, dass man das Hobby langfristig ausführt sollte man aber auch Geld in die Hand nehmen (> 600 €) sonst hat man sich nicht wirklich verbessert. Und ganz wichtig: Die guten Markengeräte liegen von Leistung recht nahe beieinander. Wundergeräte die plötzlich Mördertiefe versprechen, gibt es nicht. @All: Bounty Hunter (Discovery), Fisher und Teknetics kommen alle aus dem gleichen Werk. @Chaos1965: Der Gamma ist ein gutes Gerät und Andy absolut zu empfehlen
Forum: 2 ID: 6239

Teknetics Gamma
Ich würde erst einmal mehrere Monate Erfahrung sammeln und erst dann wenn es angebracht scheint auf ein deutlich teureres Modell umsteigen. In der Regel steigt man mit einem guten Einsteigerdetektor (z.B. Discovery, Garrett ACE oder Fisher F2; Teknetics Delta) für um die 300 € ein. Dann sammelt man Erfahrung und arbeitet eigene Vorlieben heraus (wie wichtig ist das Display usw.) Und erst dann schaut man sich nach einem teureren Detektor um. Dann wenn fest steht, dass man das Hobby langfristig ausführt sollte man aber auch Geld in die Hand nehmen (> 600 €) sonst hat man sich nicht wirklich verbessert. Und ganz wichtig: Die guten Markengeräte liegen von Leistung recht nahe beieinander. Wundergeräte die plötzlich Mördertiefe versprechen, gibt es nicht. @All: Bounty Hunter (Discovery), Fisher und Teknetics kommen alle aus dem gleichen Werk. Sehr gut geschrieben
Forum: 2 ID: 6241

Metalldetektor Testfeld
Hallo. ich habe mir die letzten Tage die Arbeit gemacht, ein Metalldetektor Testfeld anzulegen, um versch. Geräte auf dem gleichen Boden zu Testen. Es sind knapp 45 Objekte vergraben, alle exact eingemessen, und den Boden darüber als ganzes rausgeholt und wieder eingesetzt,um ein gesetztes Erdreich zu erhalten. Es kommen warsch.noch 6 gleiche Münzen dazu, stetig tiefergehend von 10 cm in 5 cm Schritten, für die "tiefenwunder" . Jeder ist nach absprache willkommen mit seinem Gerät vorbeizukommen, um es in die Liste aufzunehmen. Meldet euch wegen einem Termin. Das ganze erscheint auch auf Taunusdetektor mit Beschreibung. Aktuel sind Tesoro Vaquero Germania, Fisher Golg bug und F2 , XP Goldmaxx und Gmaxx drangewesen. Die Tage kommen folgende Geräte dran: Tesoro Cibola, Nokta Velox,XP Deus, Adx150, Tesoro Lobo , Discovery 3300. Weitere werden folgen. Die Einstellungen waren so, das Eisen so weit ausgeblendet ist, wie in der Praxis, auch die Laufruhe hat der Praxis entsprochen. Der Boden ist nicht einfach, nur die Bahn ist auf 30cm breite Schrottfrei, der Rest ist typisch Siedlungsvermüllt, und die Mineralisation ist mittel bis hoch. Die Signalauswertung hat 3 mögliche Optionen: + bedeutet eindeutiges Signal . x sehr fragwürdiges Signal, in der praxis nur auf Siedlungsstellen und bei der Hort-nachsuche grabungswürdig, bleibt beim normalen Laufen 100% liegen. - Kein Signal, bzw. kein Buntmetall erkennbar / unfehlbares Eisensignal bei Buntmetall. Parallel zum Testthread mache ich nen DiskussionsThread dazu auf, um diesen nur für die Testergebnisse zu verwenden. Ich habe versucht viele wichtige Kriterien bei den Objekten zu verwirklichen, aber dennoch bleibt es ein Tiefentest, und das ist nicht alles was ein Detektor können muß, in der Bewertungstabelle werden noch andere Faktoren dazukommen, jedoch werde ich keine Gewinner auspreisen, sondern nur für jeden eine Liste der Faktoren erstellen, die einem bei der Entscheidung helfen kann, welcher einem persönlich am besten liegt. Gruß Eiche
Forum: 4 ID: 8285

Moin moin aus dem hohen Norden
Hallo liebe Sondelgemeinde, mein Name ist Stefan und ich komme aus Bremerhaven. Gibt es hier Sucher aus der Nähe von Bremerhaven? Ich hab gleich mal ein paar fragen an euch... Wie sieht es mit der gesetzeslage in Niedersachsen aus? Was erwartet mich wenn ich erwischt werde? Wie sieht es mit Genehmigungen aus? Habt ihr welche? Ist es schwer eine zu bekommen? Und nun noch eine technische Frage... Ich spiele mit dem gedanken mir für den Anfang einen Fisher F2 zu kaufen, ist der wasserdicht? (Also mittelstarker Regen) Viele Grüße Stefan
Forum: 34 ID: 8877

Noch ein Neuer
Hallo, ich komme aus dem Raum Hannover und will mich auch mal kurz vorstellen. Ich bin 39 Jahre alt, habe einen Fisher F2 Detektor und suche mal mehr, mal weniger. Vielleicht gibt es in meiner Region jemanden, der Interesse an gemeinsame Suchen, austausch o.ä. hat. Ich würde mich sehr freuen. lg Michael
Forum: 34 ID: 9493

Welchen Metalldetektor kaufen?
Stelle eine Frage und du wirst viele Antworten bekommen! Jeder hat wohl so sein Einsteigergerät. Ich habe den Fisher F2 und der findet auch ganz gut. Wichtig finde ich, sich nen vernünftigen Pinpointer zuzulegen. Da sollte man auch am Anfang nicht sparen. Viele Sachen hätte ich sonst nicht so leicht gefunden. Und wenn du erst mal ne Weile ohne Erfolg buddelst oder ewig auf ner Stelle rumhängst machts auch schnell keinen Spaß mehr
Forum: 2 ID: 12707

"Whites Coinmaster New" die richtige wahl ?
wie manche schon mitbekommen haben, bin ich schon ne zeit lang auf der suche nach meiner ersten sonde (metalldetektor) nach vielen stunden die ich mit berichten, tests , kundenmeinungen usw. lesen verbracht habe, bin ich jetzt durch ein persönliches gespräch mit einen Händler zum coinmaster new gekommen. die bestellung ist noch nicht bestätigt aber so gut wie. trotz allem würde ich gerne noch mal eure meinung anhören . am liebsten natürlich von jemanden der das gerät benutzt hat und einen vergleich zu preislich gleichgestellten sonden hat. in meine engere wahl viel der Discovery 3300 , der fisher f2 und der erwehnte coinmaster new. mein suche liegt im kern bei münzen und altertümliche gegenstände. natürlich freu ich mich auch über andere funde. ist der coinmaster eigentlich für die suche nach gold (schmuck) geeignet ? wegen der 8 khz ? wäre schön was von euch zu hören . ps: soll ich mir einen pinpointer gleich dazu bestellen und wenn ja reicht anfangs ein gerät das im mittleren preissegment liegt ( ~90€) ?
Forum: 2 ID: 12950

"Whites Coinmaster New" die richtige wahl ?
Was willst du ausgeben? Meine Erfahrung: Habe mit nem Coinmaster angefangen, bin schnell zum Fisher f2 als Einsteigergerät gewechselt u. schaue mich momenta wieder nach nem Upgrade um! Wenn dich das Fieber erst mal gepackt hat, wird es dir wohl auch so gehen! Was ich mir so als Grundregel hab sagen lassen: je geringer die kHz um so größer die Tiefe- je mehr kHz um so schneller und empfindlicher auf Kleinteile. Wichtig finde ich, sich nen vernünftigen Pinpointer zuzulegen (z.B.Garret Pro Pointer). Der macht die Suche auf jeden Fall effektiver u. bringt somit auch mehr Spaß!
Forum: 2 ID: 12951

Weiterlesen



Tipp: CORS Powerspulen für doppelte Fundrate
Impressum Datenschutz

Diese Seite enthält Test- und Erfahrungsberichte aus dem Forum Schatzsucher.org. Alle Informationen ohne Gewähr! Weitere Produkte finden Sie hier.