Inhaltsverzeichnis
Metalldetektor Powerspule CORS
Erfahrungsberichte Teknetics EuroTek PRO
Erfahrungsberichte Discovery 3300
Erfahrungsberichte Fisher F22
Erfahrungsberichte Fisher F44
Erfahrungsberichte Teknetics T2
Erfahrungsberichte Garrett Pinpointer
Erfahrungsberichte Xpointer Pinpointer

Weitere Produkte...
Kaufempfehlung für Metalldetektor Fisher F11




Den Fisher F11 kauft man in einem Metallsonde Fachgeschäft

Vorteile:
  • Versandkostenfreie Lieferung
  • Blitzversand, da Ware direkt ab Lager versendet wird
  • Ausgezeichnete Ersatzteilversorgung
  • Kompetente Beratung
Tipp:
Beachten Sie auch die dortigen Sonderangebote und das Zubehör für den F11 (passende Rucksäcke, Pinpointer, Suchspulen und Grabungswerkzeug).

Erfahrungsberichte Fisher F11


Bounty Hunter - Lone Star Pro
Danke Andy für den Tipp! Auf den Metalldetektor von Technetics, bloß ohne Pro bin ich gar nicht gekommen. Tatsache! Hat das gute Stück eigentlich auch einen Pinpointer? Gibt es einen großen Quantensprung zwischen der normalen und der Pro Version oder sind die Unterschiede eher minimal? Der Fisher F11 klingt auch interessant. Aber ich hab irgendwo gelesen, dass der F11 Detektor so seine Macken haben soll, was den Mineraliengehalt im europäischen Boden angeht. Er soll eher für den amerikanischen Gebrauch gedacht sein (ähnlich wie die beiden Geräte von Garrett Ace 150 und 250). Kann das jemand bestätigen? Besten Gruß, Indy
Forum: 267 ID: 72125

Bounty Hunter - Lone Star Pro
Danke Andy für den Tipp! Auf den Metalldetektor von Technetics, bloß ohne Pro bin ich gar nicht gekommen. Tatsache! Hat das gute Stück eigentlich auch einen Pinpointer? Gibt es einen großen Quantensprung zwischen der normalen und der Pro Version oder sind die Unterschiede eher minimal? Der Fisher F11 klingt auch interessant. Aber ich hab irgendwo gelesen, dass der F11 Detektor so seine Macken haben soll, was den Mineraliengehalt im europäischen Boden angeht. Er soll eher für den amerikanischen Gebrauch gedacht sein (ähnlich wie die beiden Geräte von Garrett Ace 150 und 250). Kann das jemand bestätigen? Besten Gruß, Indy Nee, das stimmt nicht. Alle Geräte funktionieren hier wie da. Das einzige was außerhalb der USA keinen Sinn macht ist die Nutzung des "Coin-Modus" Weil der eben für US Münzen gedacht ist.
Forum: 267 ID: 72223

Ace 250 vs. <a href=
Hallo, den "Coin-Modus" kann man bei Fisher wirklich nicht nutzen, im Gegenteil, da werden viele unserer Münzen ausgeblendet. Ich bin mit dem F11 immer im Jewelry-Modus unterwegs, wo nur Eisen ausgeblendet wird, was aber dafür ganz gut funktioniert. Nasses Gras ist kein Problem, bei feuchtem Boden sollte man aber aufpassen, dass kein Schlamm an der Sonde kleben bleibt. Also zu Hause immer schön wieder sauber machen. Außerdem ist noch zu empfehlen, das Gerät in Bodennähe einzuschalten, da kurz nach dem Start die automatische Bodenanpassung erfolgt. Ansonsten geht viel Tiefe verloren und man bekommt falsche Leitwerte angezeigt. Viele Grüße Sinuhe20
Forum: 2 ID: 73893

F 22 Handbuch
Das halte ich aber für einen Hoax -Beitrag. Die deutsche Übersetzung des F11/22/44 (zumindest die wir erstellt haben) ist inhaltlich besser als das Original. Das nicht alles übersetzt wurde (Zusammenbau, allgemeine Verhaltensregeln, Garantiebedingungen) ist korrekt. Diese wurden aber andersweitig umgesetzt und ergänzt. Auf den meisten deutschen Bedienungsanleitungen besteht außerdem ein Copyright was das kopieren und verteilen verbietet Also ich kann nur für die Anleitung vom F11 sprechen, und da ist noch nicht einmal eine Leitwerttabelle oder eine Übersicht der Bauteile drin. Ich würde dafür auf jeden Fall keine 12 Euro ausgeben, es sei denn man hat wirklich null Englischkenntnisse. Viele Grüße Sinuhe20
Forum: 164 ID: 94991

F 22 Handbuch
Das halte ich aber für einen Hoax -Beitrag. Die deutsche Übersetzung des F11/22/44 (zumindest die wir erstellt haben) ist inhaltlich besser als das Original. Das nicht alles übersetzt wurde (Zusammenbau, allgemeine Verhaltensregeln, Garantiebedingungen) ist korrekt. Diese wurden aber andersweitig umgesetzt und ergänzt. Auf den meisten deutschen Bedienungsanleitungen besteht außerdem ein Copyright was das kopieren und verteilen verbietet Also ich kann nur für die Anleitung vom F11 sprechen, und da ist noch nicht einmal eine Leitwerttabelle oder eine Übersicht der Bauteile drin. Ich würde dafür auf jeden Fall keine 12 Euro ausgeben, es sei denn man hat wirklich null Englischkenntnisse. Viele Grüße Sinuhe20 Dann frage ich mich warum DAS nicht bei Deinem ersten Kommentar zum F22 Handbuch gesagt wurde, das Du Dich auf den F11 berufst: Zitat: Hallo, das offizielle Handbuch gibt es nur in englisch: http://www.fisherlab.com/hobby/manuals/ ... reader.pdf Bei bestimmten Onlinehandlern kannst du dir auch eine deutsche Anleitung bestellen. Die kommt allerdings nicht an die Originalanleitung heran. Viele Grüße Sinuhe20 Außerdem: Was hilft es Dir (und anderen) wenn ich geschrieben hätte: Leitwert 2 und 3 könnte eventuell Folie aber auch eine dünne Silber oder Goldmünze sein? Oder Leitwert 7 könnte unter anderem eine größere Patronenhülse oder eine Caprisonnentüte oder ein großer Eisensplitter sein? Erfahrene Sondengänger wissen das eine Leitwertanzeige eine reine "Tendenzanzeige" ist auf die man sich niemals verlassen darf, egal was der Händler/Hersteller einem verspricht - die Physik der Metalldetektion macht da einen dicken Strich durch diese Werbeversprechen. In der Anleitung des F11 steht dazu: Wenn ein Objekt geortet wird, erscheint für kurze Zeit eine Ziffer für dem gemessenen Leitwert (Fe/2-9), parallel dazu ertönt ein Ton (siehe „Tonunterscheidung) und die Anzeige der Ortungstiefe (siehe „Tiefenanzeige“). Wenn das Objekt zu tief liegt oder zu groß ist kann die Anzeige und der Ton „springen“. Außerdem gehe ich auf die (sinnfreie) NOTCH-Funktion ein und erkläre diese was man in der englischen Anleitung nur im Ansatz findet. Zu den "Bauteilen" steht auch was drin; ZUSAMMENBAU: Bitte nehmen Sie dazu die englische Anleitung zur Hand. Der Zusammenbau ist grundsätzlich einfach, es wird jedoch ein kleiner Schraubendreher benötigt. Orientieren Sie sich an Hand der sehr detaillierten Bilder und Zeichnungen. Zusätzlich gehe ich noch auf das Zusammenfügen der Suchspule mit dem Gestänge ein. Ich gebe mir wirklich Mühe mit den Übersetzungen der Bedienungsanleitungen und meine Kollegen schauen da auch noch ein paar mal drüber ehe diese, an den Kunden oder Auftraggeber raus gehen, daher regiere ich vielleicht ein bisschen über wenn ich ungerechtfertigte Kritik darüber lese.
Forum: 164 ID: 95107

F22 und F44
Ich hab hier mal etwas vom mai 2016 aus einem us-forums gepostet. ich hoffe es hilft euch ein wenig die f22,f44 zu verstehen... werd noch mehr intressantes posten... custom mode einstellung: "Just don't dig high tones whose vdi occasionally drops below 20 when swinging over the target. And don't bother digging high tones that are not repeatable. I would hunt in custom mode with iron, vdi 20 and below as tone 1 iron grunt. 30-49 as tone 2 and 50-99 as tone 3. This way you are discriminating nothing and getting maximum depth. You will dig junk. If site is too junky then I would just do coin mode." Leitwerte-Erfahrungsbericht: "Hi all, I've been using my F22 for about 3 months now and wanted to share some data I've learned. I mainly only search in coin mode because I'm wanting to find old silver coins. Some of the numerical data I've learned so far is: a constant 66/67 is a penny. A constant 67/68 is usually a dime. A constant 79/80 is a quarter. If the numbers jump around, it's probably junk. I still get fooled occasionally by a deep soda can. I don't really look for nickels because they are in the 33-36 range along with pull tabs. But I'm at a point where about 8 out of 10 holes I dig are a coin. I'm very happy with my F22, but I'm wondering if adding the DD coil will give me more depth. I'd love to hear what other's have discovered about their F22s as well." -Brett Lobgesang für die Fisher Suchspule 17,5cm konzentrisch F11 / F22 / F44: "I own the F11, F22 and F44. The absolute best think I ever did was but the 7 inch coil for the 22 and 44. Its the stock coil from the F11. It IDs dead on evry time. plenty of depth and great pinpoint. Best $59 I ever spent!" Warum und wie den artifact mode einsetzen: "All Metal Mode is generally chatty because it picks up ALL METAL. It will hit on small little things that don't register with other modes. If there are flecks of iron in the ground, AM will see them. If there are small pieces of nail, AM will see those too. In short, it will see things that do not trip the thresholds of other modes.The downside is that it can be too chatty for many people who would rather have nothing more than the soft hum of their normal threshold tone. However, AM will find you deeper things than other modes.I always hunt in either AM or Mixed mode. I always want to hear what the AM channel has to say. If I get a blip on AM that doesn't register a VDI, I know it is deep and investigate it until I can say for sure whether I dig or not."
Forum: 262 ID: 96784

Sondelpartner Raum AM/SAD/WEN gesucht
Hallo Gemeinde, heiße Wolfgang, bin 29 Jahre alt und wohne in 92546. Habe mir einen Fisher F11 zugelegt und war bis jetzt einmal auf einem Acker und habe eine Münze gefunden . Würde gerne gemeinsam sondeln. Wer kommt denn hier aus meiner Gegend? Gruß Wawa
Forum: 124 ID: 100598

fisher f22 und cors strike
Falls möglich, kannst du ja volle Empfindlichkeit einstellen, das bringt nochmal 10 bis 20 % Tiefengewinn. War mit der Nel Tornado beim F11 auch positiv überrascht!
Forum: 283 ID: 108828

Seben (Deep Target) aufbessern?
Ich bin froh, dass ich auf den F11 (8 kHz) noch eine DD-Spule draufstecken konnte, brachte nur Vorteile: größere Flächenabdeckung, bessere Trennung wegen der schmalen Suchfläche und tatsächlich etwa 33% mehr Tiefe, die ich zumindest durch Lufttests nachgeprüft habe. Seitdem bin ich mit dem Gerät einigermaßen zufrieden und noch etwas unsicher, ob ich einen teureren Detektor überhaupt brauche.
Forum: 158 ID: 110444

Einsteigermodell unter 200 Euro
Ich würde nur Markendetektoren empfehlen, wobei das aber schon die unterste Preisgrenze ist: Garrett Ace 150, Fisher F11, Whites Coinmaster oder Bounty Hunter Lone Star Pro. Mit dem Fisher F11 bin ich sehr zufrieden gewesen (auch wenn er etwas über der Preisgrenze liegt).
Forum: 2 ID: 112756

Weiterlesen



Tipp: CORS Powerspulen für doppelte Fundrate
Impressum Datenschutz

Diese Seite enthält Test- und Erfahrungsberichte aus dem Forum Schatzsucher.org. Alle Informationen ohne Gewähr! Weitere Produkte finden Sie hier.